.disable-lightbox a { pointer-events: none; } .disable-lightbox .et_overlay { display: none !important; }
Seite auswählen

2 Tage Explorer Tour

LUXEMBURG – Ardennen

Mo, 29. April – Di, 30. April 2019
+ Bonussonntag am 28. April

(1 Übernachtung im 4-Sterne-Hotel)

Die Tour mit jeder Menge Extras, speziell für den genussfreudigen Motorradfahrer. Bestes Tourhotel, bestes Essen unterwegs.

Entdecke den Spaß an Motorradreisen
Vorsicht: Touren mit hoher Suchtgefahr!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Tourbeschreibung
oder sprechen Sie mit Gerd.

Wir sind wieder im Hotel Keup
4 – Sterne Luxus im Reisepreis enthalten!

4-sterne hotel maison-keup

Hotel besuchen, auf Bild klicken

Reisepreis

€  99,-


Sozia
99,-


EZ  € 30,-

 

 

 

Tourhiglights:

Anreise Donnerstag, nach Weilerbach

Freitag, Tourstart – 67685 Weilerbach (Bauer Schmidt)

Motorrad fahren und tanken in Luxemburg

GÜNSTIG TANKEN – GÜNSTIG EINKAUFEN

  1. Kurvenrausch und Fahrpsaß pur! Mit vielen sehenswerten Zwischenstationen und ganz ohne Hektik.
  2. Die Tour findet bei jedem Wetter statt
  3. Eine wunderschöne Tour, durch unser erprobtes Toursystem, geeignet für Anfänger, aber auch mit viel Spaß für den Könner. (vorne schnell, hinten langsam)
  4. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Keup – Weiswampach

Tag 1

Tourstart am Montag pünktlich um 8:00 Uhr in Weilerbach
Ab 7:00 Uhr gemeinsames Frühstück (im Preis enthalten) und Kennen lernen

Preiswert volltanken in Schengen/Luxemburg

Anschließend  fahren wir über die CR152 nach Mondorf les Bains. Unter der Autobahn A13 durch auf die N16. Nach 2 km geht es über schmalste Straßen, vorbei an kleinen Gemeinden, Filsdorf, Syren, Gontern, Itzig nach Luxemburg/Stadt. Über abenteuerliche Wege umfahren wir das Luxemburgische, innerstädtische Verkehrschaos und erreichen nach ca. 45 km, vorbei an den RTL-Sendestudios, Kirchberg, den Sitz des Europaparmalents, Großbanken und anderen Institutionen.

Picknick-Frühstück gegen 11 Uhr.

Vom Boulevard direkt ins Motorradparadies! Nach Eisenborn, bei Blaschette fahren wir unter der A7  kurvenreich nach Lorentzweiler. Nach 2 stark befahrenen km auf der N7, bei Lintgen geht es weiter nach Meispelt. Über die N12  nach Bour, auf die N8 bei Saeul nach Rippweiler. Über die N24 nach Useldange, weiter auf der N22  zur Kaffeepause und Picknickfrühstück in L-7778 Bissen, Rue de l’ecole (vor der Kirche) – nach 97 Tourkilometern.

Weiter geht es über Nebenstraßen nach Nommern und bei Stegen fahren wir über die N14 nach Diekirch.

Über die einspurige Rue Goldknap erreichen wir Erepeldange und fahren weiter nach Bourscheid, Goesdorf nach Esch sur Sure (Stausee mit Staumauer) – Überreste einer Burg aus dem 10. Jahrhundert. Der Wachtturm auf dem Hügelkamm bietet einen ansprechenden Ausblick auf die Anlage mit dem Bergfried im Vordergrund und der Burgkapelle. Einige Überreste der Ringmauser aus dem Mittelalter existieren noch) zu einem kurzen Zwischenstop.

ardennen

Bilder Esch sur Sure

Von dem Kleinod Esche sur Sure geht es über die Staumauer der 48 m hohen Talsperre nach Kaundorf, entlang dem Sauer-Stausee nach Lac haut Sure und weiter über die N26 erreichen wir die Kleinstadt Wiltz. Mittagpause und Tanken in Wiltz am Monument im Herzen der Stadt

weitere Bilder zu Wiltz

Von Wiltz über die sehr gut ausgebaute, kurvenreiche Route de Kautenbach nach Kautenbach. Weiter über die Hochebene durch Alscheid nach Wilerwilz, über Draufelt nach Clervaux.

cleirvaux

weitere Bilder von Clerveaux

Über die kurvenreiche CR335 in Richtung Binsfeld, über Troisverges Richtung Belgische Grenze.

In Belgien über die verkehrsarme, gut ausgebaute kleine Nebenstraßen nach Weiswampach zum 4-Sterne-Hotel Keup.

Übernachtung / Frühstück

Tag 2

Nach dem Frühstück ist pünktlich um 8.30 Uhr Tourstart.

Von Weiswampach aus führt die Route weitere 10 km über schmale Straßen, entlang der Sauer im Grenzgebiet Luxemburg, Belgien und Deutschland nach Kalborn. Nach ca. 30 km erreichen wir die deutsche Stadt Dasburg. Wir überfahren die Sauer wieder nach Luxemburg, folgen der N10 nach Eisenbach und fahren weiter zur Talsperre mit Pumpspeicherwerk bei Vianden. Es ist eines der leistungsstärksten Pumpspeicherwerke in Europa. Infos zum Pumpspeicherwerk.

Anschließend geht es weiter auf der N10, entlang der Sauer zum Kleinod Bivels mit herrlicher Aussicht auf die Sauerschleife. Weiter entlang der Sauer.

keppeshausen

Nach 135 Tageskilometern überqueren wir die Sauer bei Keppeshausen nach Deutschland. Über die Deutsche L1 Fahren wir nach Roth an der Sauer wieder nach Luxemburg und machen eine Picknick Pause in Vianden nach 145 Tagekilometern. Direkt am Wasser.

Wir folgen der kurvenreichen N-17 und stoßen bei Bettendorf auf die N-19. Auf der N-19 weiter durch Reisdorf und entlang der Sauer bis Dillingen. Scharf rechts steil bergauf nach Burg Beaufort (180 Tageskilometer).

Bilder zu Beaufort

Von Beaufort geht es nach Ermsdorf, durch Medarn nach Nommern.Über die CR118 nach La Rochette. Rast in der Stadtmitte nach 205 Tageskilometern und Tankstop in der Pause.

Rast bei La Rochette

Von La Rochette nach Müllerthal

muellertal1

und weiter über grandiose Felsenlandschaften, kurvig auf gut ausgebauten Straßen nach Berdorf.  Steil bergab auf die N-10 zur Deutschen Grenze nach Bollendorf. Tolle Eifelstraße nach Ferschweiler. Steil bergab nach Holthum. Weiter nach Prüm zur Ley. Steil bergauf nach Ernzen und dann über die E-39 erreichen wir nach 265 Tages-Tourkilometern Echternach. Rast und Gruppenfoto auf dem Schlossplatz in Echternach.

Von Echternach vorbei an Weiden, Kühen und Schafen nach Osweiler, Herborn, über Mombach, Givenich erreicht die Gruppe Wasserbillig. Weiter über das Saarland in die Pfalz zum Tourende nach Weilerbach / Bauer Schmidt.

Zum Schluss setzen wir uns noch in geselliger Runde zusammen, um uns über die gemeinsamen Erlebnisse auszutauschen. Hier werden oft Freundschaften fürs Leben geschlossen. Anschließend hast du die Möglichkeit kostenlos in Bauers Matratzenlager zu übernachten, damit du am Mittwoch morgens ausgeruht nach Hause fahren kannst.

Tourprofil

Wir fahren täglich zwischen 300 und 350 km. Abfahrt morgens zwischen 8 und 8.30 Uhr. Unsere Unterkunft erreichen wir in der Regel nach 18 Uhr.
 
Jeder Biker fährt auf eigenes Risiko. Das Motorrad muss sicher beherrscht werden, auch auf schmalen Passstraßen und Spitzkehren, es muss verkehrssicher sein. Du brauchst ein Ausland Schutzbrief ( ADAC Plus Mitgliedsausweis oder vergleichbarer Auslandsschutzbrief)

Stressfreie frühzeitige eigene Anreise nach Weilerbach sinnvoll.

Tourguide: Gerd Schmidt Tel.: 06374-9453410 oder E-Mail: gerd0401@gmx.de

Fahrgenuss vom Feinsten. Tolle Etappen, landschaftlicher Reiz, abwechslungsreiche Streckenführung und guter Grip, sorgen bei allen Beteiligten für Begeisterung, egal ob Tourer, Cruiser oder Sportler.

Das bringen wir mit: TOURKARTE mit Haltepunkten
- weiße Warnweste (Pfand 5 Euro und 4 Euro zurück bei Tourende)
- Namensschild
- Kaffee (Cappucino/Tee) - Stilles Wasser - Kochgeschirr - Essgeschirr - Kaffeebecher - Besteck - Wurst - Marmelade - Margarine - Honig - Brot

Hier noch einige kleine Hinweise,was DU dabei haben solltest. - persönliche Medikamente - 0,5 l Pet-Flasche - Führerschein - Ausweis - Fahrzeugschein - ADAC-Ausweis soweit vorhanden - Fotoaparat - genügend Reifenprofil - Regenkleidung –  GUTE LAUNE


TOURREGELN  - Luxemburg

  • Motorradfahren steht im Vordergrund, keine zeitraubenden Besichtigungen (Museen, Kirchen, Veranstaltungen etc.) bei gutem Motorradwetter
  • jede Nacht in einem vorreservierten, preiswerten Hotel
  • Auslands-Schutzbrief
  • jeder ist für sein verkehrssicheres Motorrad verantwortlich
  • das Motorrad wurde vor Abfahrt auf Mängel überprüft und instandgesetzt (Reifen, Bremsen neuwertig)
  • es gelten die Regeln des Toursystems “Hase und Igel”

Im Preis enthalten:

  • 1 x Übernachtung im Gästezimmer, (optional) – Sonntag
  • 1 x Biker-Frühstück vor der Tour in Weilerbach – Montag
  • 1 x Übernachtung/Frühstück im DZ Hotel **** in Luxemburg – Montag/Dienstag
  • Di. von 19:30 bis 20:30 Uhr Getränke-Happy-Hour beim Bauer – alle offenen Getränke (alkoholfrei, Bier, Schnaps, Wein)  2 für 1 – das heißt  1 x bestellen, 1 x zahlen, 2 x trinkenMotto: Das haben wir uns verdient nach der Tour
  • anschl.  Übernachtung im Gästezimmer (optional) 
  • Mi. 1 x Bauer`s Gute Laune Frühstück  am Tag nach der Tour
  • Bonus: kostenlose Teilnahme an der Schnuppertour am Sonntag, 28. April 2019

  Nicht enthalten ist:

  • Anreise zum Tourstart nach Weilerbach. Sie erfolgt individuell
  • Abendessen und Getränke im vorgebuchten Hotel
  • Benzin- und Mautkosten

Da wir durch mehrere Länder fahren unterscheiden sich die Leistungen wie Frühstück und Zimmerqualität je nach den landestypischen Umständen!


Tourregeln “Hase und Igel” zu unserem einzigartigen Tourkonzept

Tourstart um 08:00 Uhr
Individuelle Anreise zum Tourstart nach Weilerbach.  *

  • eigene Motorradanreise

Ein Parkplatz mit der Möglichkeit Autos und Hänger platzsparend in  abzustellen, findest du in Weilerbach

Abfahrtspunkte:
08:00 Weilerbach, Hauptstr. 45

Abfahrten sind pünktlich, Warten im Interesse der Allgemeinheit leider nicht möglich!

Das haben wir auf der Tour für dich dabei:

Kaffee (Cappucino/Tee) – Stilles Wasser – Kochgeschirr – Essgeschirr – Kaffeebecher – Besteck – Wurst – Marmelade – Nudelsalat – Hacksteaks – Margarine – Honig – Brot

Hier noch einige kleine Hinweise, was DU dabei haben solltest.
– persönliche Medikamente – 0,5 l Pet-Flasche – Führerschein – Ausweis – Fahrzeugschein – ADAC plus Karte – Fotoaparat – genügend Reifenprofil – Regenkleidung –  GUTE LAUNE

Abfahrten sind pünktlich. Warten im Interesse der Allgemeinheit leider nicht möglich! Vorher Volltanken – Tankstelle vor Ort

Aus Gründen der Flexibilität, beginnt der Tourstart in Weilerbach. Dadurch können von jedem Tourteilnehmer die Touren, bzw. der Urlaub nach Belieben vor, oder nach der Tour erweitert werden.

Tourkarte von unserer Tour 2018


für Großansicht auf Tourkarte klicken

für Großansicht auf Bild klicken

  • Bezahlung: Ohne Zahlung des gesamten Reisepreises besteht für den Reiseteilnehmer kein Anspruch auf Erbringung der Reiseleistung.
  • Rücktritt, Ersatzpersonen, Umbuchung, Nichtantritt und Nichtinanspruchnahme von Leistungen:
    Der Reiseteilnehmer kann jederzeit vor Reisebeginn von der Veranstaltung zurücktreten. Er hat auch das Recht, bis zum Reisebeginn zu verlangen, dass statt seiner ein Dritter an der Reise teilnimmt.
    SM-Weilerbach verlangt unverzüglich die Angabe der erforderlichen Daten, die zur Prüfung der Voraussetzungen des Personenwechsels erforderlich sind.
    SM-Weilerbach kann der Teilnahme eines Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften auch des Reiselandes oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften der Reiseteilnehmer und der Dritte gegenüber SM-Weilerbach als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die daraus entstehenden Mehrkosten. In jedem Fall des Rücktritts durch den Reiseteilnehmer werden pauschal anteilige Bearbeitungskosten in Höhe von 30,00 Euro pro Person berechnet.
    Auch bei Umbuchung berechnet SM-Weilerbach ohne weiteren Nachweis 30,00 Euro pro Person Bearbeitungsgebühr.
    Stichtag für die Berechnung der Fristen ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei SM-Weilerbach.
    Alle Mehrkosten, die durch Verspätung des Teilnehmers am Abfahrtstage oder wegen Ausschluss von der Veranstaltung entstehen, trägt der Reiseteilnehmer.Im übrigen stehen SM-Weilerbach im Rücktrittsfall des Reiseteilnehmers folgende Zahlungen zu:- Rücktritt bis 61. Tag vor Reisebeginn 10 % (Mindestens jedoch 30,00 €)
    – Rücktritt 60. bis 31. Tag vor Reisebeginn 25 %
    – Rücktritt 30. bis 6. Tag vor Reisebeginn 50 %
    – Rücktritt ab dem 5. Tag vor Reisebeginn 80 %
    – am Tag des Reisebeginns oder bei Nichterscheinen zur Veranstaltung 100 % des Reisepreises.
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung/Motorrad-Schutzbrief: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie eines Schutzbriefes(Reisehaftpflichtversicherung, Auslandskrankenversicherung).

 

 

 

Wo fahren wir los, welche Treffpunkte mit der Gruppe sind möglich?

Beginn der Reisen ist ausser, wenn extra angegeben, Bauer Schmidt, Hauptstr. 45, 67685 Weilerbach.  Die Abfahrtszeiten und weitere Treffpunkte mit der Gruppe werden rechtzeitig vor Reisebeginn zusammen mit weiterem Info- Material per Newsletter und in der zugehörigen WhatsApp-Gruppe mitgeteilt. Es gelten nur die von uns angegebenen Treffpunkte, weitere Stationen werden generell nicht eingerichtet. Sollte auf dem Weg zum vereinbarten Treffpunkt durch irgendwelche Umstände wie Stau oder Panne eine Verspätung vorauszusehen sein, benachrichtige bitte unbedingt den Tourguide. Die Telefonnummer steht auf der vorab veröffentlichten Tourkarte.
Eine Eigenanreise zum Basishotel oder bei Rundreisen zum ersten Zwischenübernachtungshotel ist selbstverständlich möglich.

Was erwartet mich auf der Tour?

Tagsüber erfährst du sportliche Strecken in wunderschönen Landschaften, vom Kenner geplant. Gemeinsam, nicht gegeneinander, aber auch mit den Freiheiten, die du dir wünschst.
Verpflegung unterwegs - Täglich bereiten die Tourguides 2 x Mahlzeiten unterwegs während der Pausen (z.B. Kaffee, Cappucino, Tee, stilles Wasser, Hacksteaks, Würste, Kartoffelsalat, Wurst, Käse, Brot, Marmelade, Honig, Kaffesahne, Zucker, Süßstoff) im Preis enthalten.
Und nach einem erfüllten Tag auf dem Motorrad, erwartet dich ein preiswertes, auf Motorradfahrer abgestimmtes Abendessen in netter Gemeinschaft.
Die Übernachtungen planen wir, wenn möglich, immer in landestypischen Hotels mit Dusche/WC. Nicht die Oberklasse, aber komfortabel und bequem.

Was bedeutet Hase & Igel?

Unsere Garantie: Auf Motorradreisen bei SM-Weilerbach findest du die, zu deinem Fahrstil passende Gruppe, in der du ohne Druck und unter Gleichgesinnten unterwegs bist. Du kannst die Gruppe jederzeit wechseln. Unsere Touren sind zwar insgesamt sportlich, aber auch du bist fit genug und findest passende Mitstreiter, die mit dir und deinem Tempo unterwegs sind.
Entspannt in der Igelgruppe oder ausdauernd und sportlich in der Hasengruppe.
In der Igelgruppe liegt der Schwerpunkt auf dem Genuss. Hier bist du richtig aufgehoben, wenn du es gerne locker angehen lässt. Gehetzt wird nicht, wir haben ja schließlich den ganzen Tag Zeit. So kannst du auf deiner Tour herrliche Straßen und Berglandschaften genießen. Die Igelgruppe macht häufiger mal unterwegs ein Päuschen und die Mittagspause fällt etwas ausführlicher aus. Du fährst in der Igelgruppe in der Regel 70 - 80 km weniger als die Hasengruppe.
Weitere Informationen findest du hier.

Ausdauernd und sportlich ist die Hasengruppe. Sie schlägt ein sportliches Tempo an. Die Hasengruppe fährt in der Regel 70 - 80 km mehr pro Tag als die Igelgruppe. Etwas Ausdauer und Zähigkeit ist dafür natürlich Voraussetzung, aber in dieser Gruppe wächst man auch gerne mal über sich selbst hinaus. Die Pausen fallen gegenüber der Igelgruppe etwas kürzer aus.
Weitere Informationen findest du hier.

Was bedeutet ein halbes Doppelzimmer?

Die Zimmerbelegung und der Preis pro Person bei unseren Touren gehen von einer Unterbringung im Doppelzimmer/ Zweibett- Zimmer aus.
Ein halbes Doppelzimmer bedeutet, dass ein weiterer Tourteilnehmer das Zimmer mit dir teilt.
Findet sich bei Buchungsschluss keine 2. Person für das gebuchte Doppelzimmer, kann dieses als Einzelzimmer genutzt werden. In diesem Falle wird dir der Einzelzimmerzuschlag nachberechnet. Alternativ kannst Du jedoch kostenlos von der Reise zurück treten.

Einzelzimmer buchen?

Einzelzimmer sind bei allen Touren nur sehr begrenzt buchbar. Diese Zimmer sind in der Regel frühzeitig ausgebucht. Frage bitte vor deiner Buchung nach ob noch Einzelzimmer zur Verfügung stehen.

Kann ich mit einem Motorradanhänger anreisen?

Unser vorgeschlagenes Hotel für die Übernachtung vor/nach der Tour hat in der Regel genügend Parkplätze, oder es befinden sich geeignete Parkplätze in der näheren Umgebung. Du hast meistens, bei frühzeitiger Buchung, die Möglichkeit Deinen PKW und den Motorradanhänger am, oder in der Nähe des Hotels abzustellen.
Nähere Infos hierzu erhälst du in den Tourinfos per Mail vor Abfahrt.

Benötige ich eine Strassen- Vignette im Ausland?

Bei der Hin- und Rückreise zu unseren Urlaubsorten vermeiden wir in der Regel grössere Autobahnstrecken. In Österreich sind Autobahnen und Schnellstrassen gebührenpflichtig. Es empfiehlt sich daher in Österreich in jedem Fall eine zeitbegrenzte Vignette (Pickerl) zu erwerben. Sollte man sich hier auf Landstrassen einmal verfahren und auf eine gebührenpflichtige Schnellstrasse gelangen, ist man vor bösen Überraschungen geschützt. Die 10-Tages Vignette für Motorräder  ist an fast allen grenznahen Tankstellen, am Grenzübergang und beim ADAC zu erwerben. Auch in der Schweiz sind Autobahnen gebührenpflichtig. Hier gibt es jedoch nur eine Jahres-Vignette. Bei unseren Hin- und Rückreisen zum Urlaubsort befahren wir auch hier Autobahnstrecken. Daher ist bei Schweiz- Touren und Durchreisen eine entsprechende Vignette erforderlich. Diese kann am Grenzübergang oder im Vorfeld beim ADAC erworben werden.

Wo und wann müssen Strassengebühren oder Maut entrichtet werden?

Bei unseren Motorradreisen durch verschiedene europäische Länder fahren wir teilweise über gebührenpflichtige Autobahnstrecken wie zum Beispiel in Frankreich, Italien, Slovenien, Spanien und Kroatien. Diese Autobahngebühren können an den Zahlstellen bar oder mit einer gängigen Kreditkarte beglichen werden.( auch kleine Beträge ab einem Euro ). In Österreich sind einige Pässe ebenfalls gebührenpflichtig wie zum Beispiel die Grossglockner Hochalpenstrasse, Silvretta Hochalpenstrasse, Timmelsjoch usw. Hier kann ebenfalls bar oder mit Kreditkarte gezahlt werden. Dies gilt auch für Brücken- oder Tunnelmaut.

Wie oft werden Pausen bei der Reise eingelegt?

Die Fahrstrecke richtet sich immer nach dem kleinsten Tank. In der Regel werden alle 150 - 180 km ein Tankstop und eine Pause eingelegt. Außerdem gibt es natürlich Pausen mit Verpflegung unterwegs. Dadurch entsteht in der Regel ca. alle 80 km eine Pause. Durch unser Toursystem Hase & Igel hast du auch immer die Möglichkeit deine eigenen kurzen Pausen zu machen, z. B. für Fotos.

Wann muss die Reise bezahlt werden?

Bei  der Online-Anmeldung zu einer unserer Reisen werden dir verschiedene Bezahlmöglichkeiten angeboten. Ab 2019 ist auch Ratenzahlung bei unserem Zahlungsanbieter möglich. Falls eine Reiseanzahlung vereinbart ist, muss der  Restbetrag spätestens drei Wochen vor Reiseantritt bezahlt sein.

Warum sollte ich eine Reiseversicherung abschliessen?

Wir empfehlen dir nach Buchung einer Reise die entsprechende Reise Rücktrittskosten und Abbruch Versicherung abzuschliessen. Diese muss innerhalb 14 Tagen nach Buchungsdatum abgeschlossen werden. Bedenke bitte, dass du mit deinem eigenen Motorrad unterwegs bist. Ein ausreichender Versicherungsschutz ist daher unerlässlich. Eine Auslands Krankenversicherung, eine Schutzbrief Versicherung - zum Beispiel ADAC Plus, (Rücktransport von Fahrzeug und Personen) und eine Reise Gepäckversicherung sind dringendst zu empfehlen.

Ich habe ein Navi am Motorrad: Bekomme ich GPS Dateien gestellt?

GPS Dateien bekommst du für unsere Touren speziell für Garmin-Navis (in Ausnahmen auch für TomTom).
Die Notpunktedatei als GPS-Dateien erhälst du rechtzeitig vor Tourbeginn per Newsletterankündigung.

 

 

Referenzliste der letzten Luxemburg-Touren:

  1. Regine Potdevin – Zweibrücken
  2. Daniel Hoffman – Wattenheim
  3. Elmar Herrmann – Schmelz
  4. Marc Becker – Freisen
  5. Christina Burkhardt
  6. Dieter Jennewein – Saarbrücken
  7. Nadine Gründel – Saarbrücken
  8. Bernd Faust – Bad Kreuznach
  9. Hans-Joachim Mohr – Oberhausen/Kirn
  10. Erika Waibel – Kelsterbach
  11. Silvie Lange – Kaiserslautern
  12. Sascha Kleinz – Fürfeld
  13. Hans-Peter Weber – Kirchheimbolanden
  14. Heiko Jacobs – Ratingen
  15. Markus Becker – Schiffweiler
  16. Bianca Mohr – Schiffweiler (Sozia M. Becker)
  17. Steffen Schrödlein – Bad Kreuznach
  18. Jörg Brunkhorst –  Kirchheimbolanden
  19. Gerd Schmidt – Weilerbach
  20. Carina Wölm – Weilerbach
  21. Helmut Müller – Waldmohr
  22. Martin Schneider – Freisen
  23. Richard Germann – Kaiserslautern
  24. Fridolin Müller – Schöneberg-Kübelberg
  25. Peter Neef – St. Wendel
  26. Gerald Burgard – Winnweiler
  27. Tobias Kuhn – Otterbach
  28. Fritz Triem – Saarbrücken
  29. Michaela Au – Siegelbach
  30. Tom Euler – Otterberg
  31. Günther Reichenbach – Bermersheim
  32. Martin Kapolka – St. Ingbert
  33. Peter Dejon
  34. Jürgen Könnel – Etschberg
  35. Rainer Veith – Köln
  36. Thomas Nölker – Kaiserslautern
  37. Guido Heuser – Ayl bei Trier
  38. Bernhardn Krumm Neunkirchen
  39. Harald Borvitz
  40. Werner Fladung
  41. Peter Moßmann
  42. Carmen Moßmann
  43. Andre Kauf
  44. Rene Nikol
  45. Alexander Riegler
  46. Martin Klein
  47. Walter Kolm
  48. Rene Klein
  49. Manfred Engel
  50. Manfred Kirschmann
  51. Dieter Jennewein
  52. Fritz Triem
  53. Thomas Hagen
  54. Uwe Krauß
  55. Marc Mazeres
  56. Dietmar Ischebeck
  57. Dieter Veith




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.